allgemeine Geschäftsbedingungen - aktuellste Form

Die Mindestmietdauer beträgt eine Woche (7 Tage). In den Monaten Juli+August ist der Übernahmetag ein Samstag, der Rückgabetag ein Freitag. Bei kurzfristiger Buchung nach Absprache. Die Mietzeit beginnt am Übernahmetag um 10.00 Uhr und endet am Rückgabetag um 16.00 Uhr oder nach besonderer Absprache.

Der/Die Fahrer müssen mindestens 1 Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheines sein.

Kann das Fahrzeug durch den Vermieter nicht oder nicht rechzeitig an den Mieter übergeben werden, werden die Mietkosten für diesen Zeitraum zurück erstattet.

Falls der Rückgabetermin nicht eingehalten werden kann, ist der Vermieter sofort darüber zu informieren. Bei verspäteter Rückgabe wird die Mietzeit automatisch verlängert und dem Mieter extra berechnet.

Nach Unterzeichnung des Mietvertrages ist das Fahrzeug definitiv gebucht. Die Miete muss spätestens 4 Wochen vor der Abreise bezahlt sein. Die Kaution in Höhe von 1'000.00 Fr. wird bei der Fahrzeugübergabe in bar an den Vermieter übergeben.

Übernahme und Rückgabe des Fahrzeuges mit vollem Dieseltank in der
Biberstrasse 141, 8240 Thayngen.

Während der Mietzeit steht dem Mieter ein Parkplatz gratis zur Verfügung.

Wird die Reise nach Abschluss des Mietvertrages abgesagt, werden dem Mieter folgende Annullierungskosten belastet:

  • 0% der Rechnungssumme bei Weitervermittlung an eine Drittperson

  • 25% der Rechnungssumme bei Annullierung bis einschl. 30 Tage vor Reiseantritt

  • 50% der Rechnungssumme bei Annullierung innerhalb 29 Tagen vor Reiseantritt

Die Fahrzeuge sind komplett ausgestattet. Schlafsack oder Bettwäsche + Kissen, Handtücher und Geschirrtücher sind vom Mieter selbst mitzubringen.

Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug sorgfältig zu behandeln und Schäden oder Störungen sofort oder spätestens bei der Übergabe an den Vermieter zu melden. Rauchen ist in unseren Fahrzeugen verboten.

Bei fahrlässigem Verhalten des Mieters, das einen Diebstahl des Fahrzeuges begünstigt, ist der Mieter schadensersatzpflichtig.

Das Fahrzeug ist Haftpflicht und Vollkasko versichert. Bei einem Versicherungsfall wird der Selbstbehalt in Höhe von 1'000.00 Fr. dem Mieter belastet. Alkovenschäden, die durch Nichtbeachtung der Mindesthöhe entstehen, werden vollumfänglich an den Mieter weiterverrechnet.

Muss das Fahrzeug unterwegs repariert werden, ist der Mieter verpflichtet, den Vermieter sofort darüber zu informieren, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Der Mieter muss eine detaillierte Rechnung vorweisen, nur dann werden ihm die Reparaturkosten erstattet.

Der Mieter bringt das Fahrzeug „besenrein“ zurück. Der Abwasser- und Fäkalienbehälter muss leer sein. Das WC innen ist zu reinigen. Ist dies nicht der Fall oder das Fahrzeug ist grob verschmutzt, entstehen dem Mieter Reinigungskosten von 80.00 Fr.

Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten. Ein Anrecht auf Vermietung besteht nicht.